Monoklonale Antikörper


Monoklonale Antikörper sind hochspezialisierte und zielgenaue Antikörper, die biotechnologisch hergestellt werden. Als Biopharmazeutika können sie die natürliche Immunantwort des Körpers gegen Krankheiten aktivieren. Bislang werden monoklonale Antikörper vor allem in der Krebstherapie oder zur Unterdrückung unerwünschter Immunreaktionen, beispielsweise nach einer Organtransplantation oder bei rheumatoiden Erkrankungen eingesetzt. Da sie bestimmte Antigene sehr genau aufspüren können, haben monoklonale Antikörper auch eine große Bedeutung im diagnostischen Bereich.