Broschüre Biosimilars in Zahlen

Marktdaten 2018

Das Jahr 2018 war mit dem Patentablauf von Humira®/Adalimumab, dem umsatzstärksten Arzneimittel weltweit, ohne Zweifel ein Meilenstein für Biosimilars – insbesondere in der Rheumatologie und für Biosimilars ganz generell. Zum ersten Mal in der Geschichte der Biosimilars waren direkt nach Patentablauf mehrere Adalimumab-Biosimilars am deutschen Markt verfügbar. Der Wettbewerb war von Beginn an sehr hoch: rund 40 % Preisnachlass im Vergleich zum Referenzarzneimittel. Hinzu kommen dann noch die Rabattsätze der Open-House-Verträge.

Adalimumab-Biosimilars sind weiter auf dem Vormarsch: Nach wenigen Monaten am deutschen Markt ist mittlerweile jede dritte Adalimumab-Verordnung ein Biosimilar.

Im Jahr 2018 gab es auch ein besonderes Jubiläum: 10 Jahre Biosimilars in der Onkologie. Seit 2008 sind Biosimilars des Granulozyten-Kolonie-stimulierende Faktors (G-CSF, Filgrastim) in der Supportivmedizin in Deutschland verfügbar. Inzwischen sind Biosimilars durch Rituximab und Trastuzumab auch in der Antitumortherapie etabliert. Das zunehmende Vertrauen zeigt sich auch an den Versorgungsanteilen von bereits über 70 % bei Rituximab-Biosimilars und über 50 % bei Trastuzumab-Biosimilars.

Das Jahr 2018 war aber auch die „Geburtsstunde“ des Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV), das uns bis heute intensiv beschäftigt. Das Vertrauen in Biosimilars steigt stetig. Biosimilars kommen immer schneller in die Versorgung und die Versorgungsanteile wachsen kontinuierlich. Diese Errungenschaften der Biosimilars dürfen jetzt durch keine politischen Eingriffe in die ärztliche Verordnung gefährdet werden. Wir werden weiter engagiert darum kämpfen, dass die Erfolgsgeschichte der Biosimilars in Deutschland fortgeschrieben wird.