Zum Start des G-BA Stellungnahmeverfahrens zum ärztlichen Austausch von Biologika zeigt eine Studie:

Zielvereinbarungen bergen ein Einsparpotential von 328 Millionen Euro pro Jahr

Die konsequente Umsetzung von Zielvereinbarungen, die regional von den  Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) getroffen werden, könnte Einsparungen in Höhe von 328 Millionen einbringen. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinsituts „Insight Health“ im Auftrag der AG Pro Biosimilars.

Ärzte sehen große Vorteile durch Biosimilars

Aus Sicht vieler Ärzte bieten Biosimilars nicht nur erhebliches Einsparpotenzial für das Gesundheitssystem, sondern auch wichtige Vorteile für die Patienten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Ärztebefragung, die von der Firma DocCheck im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Pro Biosimilars durchgeführt wurde.[1]