Publikationen

10 Jahre Biosimilars in der Onkologie

In dieser im Jahr 2019 erschienenen Publikation erläutern Gastautoren und Experten, in welchem Maße Biosimilars in der Onkologie zum Einsatz kommen.

Sie zeichnen die Entwicklung nach, die mit dem Einsatz von Biosimilars in der Supportivmedizin begann und zu ihrem Einsatz als therapeutische Wirkstoffe führte.

Seit über 10 Jahren ist Filgrastim als Biosimilar in der Onkologie-Supportivmedizin verfügbar, etabliert und bewährt. Und der Erfolg der therapeutischen Biosimilars wie Rituximab, Trastuzumab und Pegfilgrastim, mit ständig steigenden Versorgungsanteilen, gibt den Biosimilars in der Onkologie viel Rückenwind. Weitere Biosimilars – allen voran Bevacizumab – standen (Stand 2019) in den Startlöchern.

Im „Versorgungsfokus Onkologie“ geben Prof. Dr. med. Wolf-Dieter Ludwig und Frau Dr. Stanislava Dicheva-Radev (beide AkdÄ) einen Überblick darüber, wie Biosimilars in der Onkologie eingesetzt werden. Außerdem informieren wir über grundlegende Aspekte von Biosimilars, deren Potenzial und Bedeutung für die Patientenversorgung sowie über deren Einsatz in der Onkologie.

Zudem finden Sie eine Zusammenstellung sämtlicher zugelassener Biosimilars mit Anwendung in der Onkologie und Hämatologie (Stand Dezember 2018) sowie die Indikationen, bei denen die betreffenden Wirkstoffe eingesetzt werden.

Versorgungsfokus Onkologie

Laden Sie sich hier die gesamte Ausgabe unserer Publikation herunter.

Zum Download
Cover Versorgungsfokus Onkologie_2
Film: Biosimilars in der Onkologie

2017 hat die Europäische Kommission die ersten Biosimilars gegen Krebs zugelassen. Was bedeutet das für Patienten, Ärzte und das Gesundheitssystem? Diese Fragen beantworten wir in einem Filmbeitrag .

Zum Film