Broschüre: „Biosimilars in Zahlen“ – Das Jahr 2016 im Überblick

Marktdaten für das Gesamtjahr 2016

2016 hat sich auf dem Biosimilarmarkt einiges bewegt. Gleich zu Beginn des Jahres wurde das erste Etanercept-Biosimilar von der Europäischen Kommission zugelassen, der erste biosimilare Antikörper mit subkutaner Darreichungsform. In einigen KV-Regionen konnte dieser 2016 bereits hohe Verordnungsanteile erzielen. Gleiches gilt für die Infliximab-Biosimilars, die seit 2015 verfügbar sind. Andere Regionen hinken jedoch stark hinterher, was den Einsatz von Biosimilars angeht. Zum Nachteil für das Gesundheitssystem. Insgesamt bleiben der Versorgungsanteil von Biosimilars und damit die erzielten Einsparungen noch weit hinter den Möglichkeiten zurück.

Einige Moleküle mit enormer Ausgabenrelevanz laufen in nächster Zukunft aus dem Patent, eine Vielzahl von Entwicklungsprojekten befindet sich in den Pipelines der Hersteller. Höchste Zeit also, die Potenziale von Biosimilars für eine nachhaltig bezahlbare Versorgung der Patientinnen und Patienten mit modernen biopharmazeutischen Arzneimitteln voll auszuschöpfen.