10 Jahre Biosimilars in Deutschland – Ungenutztes Potenzial in der Patientenversorgung

Unter dem Titel „10 Jahre Biosimilars in Deutschland“ fand am 22. September 2016 das diesjährige Symposium der Arbeitsgemeinschaft Pro Biosimilars in Berlin statt. Im Radialsystem V referierten und diskutierten Stakeholder aus Industrie und Politik sowie Vertreter der Ärzteschaft, der Krankenkassen und der Kassenärztlichen Vereinigungen, wie sich der Biosimilarmarkt in den vergangenen 10 Jahren entwickelt hat und welche Instrumente helfen können, um die Verordnung von Biosimilars zu fördern.

ungenutztes Potenzial in der Patientenversorgung
Symposium-Biosimilars_22.09.2016: Mihm / Fischaleck / Eberhorn / Dilger / Käser

Arzneimittelmarkt 2015 – Biosimilars in Zahlen

Marktdaten Biosimilars im Gesamtjahr 2015

Arzneimittelmarkt 2015 – Biosimilars in Zahlen:

2015 war für die Versorgung der Patientinnen und Patienten mit modernen biopharmazeutischen Arzneimitteln ein Wendepunkt. Denn mit Infliximab gelangte im Februar 2015 der erste biosimilare monoklonale Antikörper in die Versorgung. Die sogenannten Biosimilars 2.0 haben das Potenzial, mehr Patientinnen und Patienten den Zugang zu diesen hochwirksamen Therapien zu ermöglichen. Gleichzeitig können Biosimilars aufgrund ihres Preisvorteils dazu beitragen, die Versorgung für unser Gesundheitssystem langfristig bezahlbar zu halten.

Die Relevanz der nachhaltigen Finanzierbarkeit wird mit Blick auf die Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung für Biopharmazeutika mehr als deutlich. Biosimilars können dazu beitragen, dieser Kostenentwicklung Grenzen zu setzen. Jedoch bleiben der Versorgungsanteil von Biosimilars und damit die erzielten Einsparungen noch weit hinter den Möglichkeiten zurück. Es gibt also noch einiges zu tun, um das Potenzial der Biosimilars auszuschöpfen.